Arthrose Therapie  Verzeichnis
Eine unabhängige Bestandsaufnahme / Deutsches Arthrose Forum   /   Info
Startseite   >   Infos   >   Begriffserklärungen   >   Fentanyl-Pflaster

Fentanyl-Pflaster      
Schmerzpflaster

Ein Schmerzpflaster ist ein Wirkstoffdepot, das bis zu 72 Stunden kontinuierlich Schmerzmittel über die Haut ins Blut abgibt.
Das Schmerzpflaster wird zur Aufnahme der stärksten Schmerzmittel der WHO-Gruppe 3 verwendet : den Opiumpräparaten. Die Schmerzmittel der Gruppe 3 müssen regelmäßig nach einem festen Zeitplan eingenommen werden. Dies wird erleichtert durch das Schmerzpflaster. Damit gelangt der Wirkstoff über die Haut ins Blut. Die Wirkstoff-Freisetzung erfolgt über einen Zeitraum von 72 Stunden, z.B. beim Fentanyl-Pflaster. Da der Wirkstoff des Schmerzpflasters über die Haut und nicht über Magen und Darm zum Wirkungsort gelangt, ist er besser verträglich. Menschen, die langanhaltend Schmerzmittel einnehmen müssen, erhalten so eine wesentliche Verbesserung ihrer Lebensqualität. Hinweis : Der Begriff Schmerzpflaster ist sinnverwandt mit Fentanyl-Pflaster, Depotpflaster, Fentanyl-Pflaster, Fentanyl-Depotpflaster. Für weitere Recherchen siehe auch Schmerzmittel.


Seite anmelden   Impressum  





Erfahrungsaustausch zur Arthrose         Version V038




eXTReMe Tracker