Arthrose Therapie  Verzeichnis
Eine unabhängige Bestandsaufnahme / Deutsches Arthrose Forum   /   Info
Startseite   >   Infos   >   Begriffserklärungen   >   Knochentransplantation

Knochentransplantation      

Bei einer Knochentransplantation wird eigener oder fremder Knochen verwendet. Bei der Verwenung von eigenem Knochen erfolgt die Entnahme häufig am Beckenkamm. Bei verschiedenen Operationen am Skelett, insbesondere bei Osteotomien wird oft ein Knochenstück aus dem Beckenkamm entnommen, um es an anderer Stellen wieder einzusetzen. Bei einer Spongiosaplastik zum Beispiel handelt es sich um eine Form der Knochentransplantation. Hierzu wird aus dem Beckenkamm ein Knochenstück entnommen und an einer anderen Stelle, z.B. bei einer Pseudoarthrose in den Knochenspalt eingesetzt.
Die Entnahme von eigenem Knochen ist mit einem Zweiteingriff verbunden und mit Beschwerden wie Schmerzen, Schwellungen, Narbe, etc. aus dem Bereich, aus dem der Knochen entnommen wurde. Für weitere Recherchen siehe auch Beckenkamm , Knochen .


Seite anmelden   Impressum  





Erfahrungsaustausch zur Arthrose         Version V038




eXTReMe Tracker