Arthrose Therapie  Verzeichnis
Eine unabhängige Bestandsaufnahme / Deutsches Arthrose Forum   /   Info
Startseite   >   Inhalt   >   Arthrose-Therapien   >   Knorpelzellentransplantation

Knorpelzellentransplantation      
Autologe Chondrozyten Transplantation

Anbieterverzeichnis      Erfahrungsaustausch     

Bei der Autologen Chondrozyten-Transplantation (ACT) wird körpereigenes Knorpelgewebe vervielfältigt, sozusagen auf Menge gezüchtet und danach in die Defektstellen eingesetzt. Mit dem Begriff ACI (= Autologe Chondrozyten-Implantation) ist dasselbe gemeint.
Zur Autologen Chondrozyten-Transplantation sind zwei Eingriffe nötig. Zunächst erfolgt eine arthroskopische Entnahme der Knorpelzellen an einer unbelasteten Stelle. Dann erfolgt die Vermehrung der Knorpelzellen in einem Labor über einen Zeitraum von etwa sechs Wochen. Im zweiten operativen Schritt erfolgt die Transplantation in den geschädigten Gelenkbereich. Um den gezüchteten Knorpel im Gelenk überhaupt platzieren zu können, wird dazu als Vorbereitung ein vom Unterschenkel entnommenes Knochenhautstück in den Defektbereich eingenäht. Unter diese Schutzhaut erfolgt dann die Einspritzung der gezüchteten 'eigenen' Knorpelzellen. Dort sollen diese Zellen neuen Gelenkknorpel bilden. ACT wird heute insbesondere bei Knorpelverletzungen am Kniegelenk eingesetzt und soll damit eine spätere Arthrose verhindern.
Gelenkknorpel im Längsschnitt mit Knorpelzellen (Mikroskopaufnahme)

Hinweis : Der Begriff Autologe Chondrozyten Transplantation ist sinnverwandt mit Knorpelzellentransplantation, Autologe Chondrozyten-Implantation ,ACI , ACT. Für weitere Recherchen siehe auch ACI , Knorpel , MACT , MACI.



Verzeichnis von Informationsangeboten, Angebote von Therapieanbietern und Hersteller, usw.   (
Info)
Sofern die Kategorie - Knorpelzellentransplantation - passt, dürfen hier für Arthrose-Betroffene nützliche Informationsangebote, Dienste und Produkte eingetragen werden. zu Knorpelzellentransplantation 1 Einträge - 1 / 1 von 1    
neuer Eintrag

Knorpelregeneration bei Mensch und Tier
Der Knorpelabbau ist bei richtiger Therapie fast immer umkehrbar oder kann zumindest aufgehalten werden Hierzu verwende ich seit über 30 Jahren sog. Regeneresen, Magnetfeldtherapie und Schüßler-Salze in individueller Kombination. Weitere Informationen und Terminvereibarungen : 0441-2171716




Seite anmelden   Impressum  





Erfahrungsaustausch zur Arthrose         Version V038




eXTReMe Tracker