Arthrose Therapie  Verzeichnis
Eine unabhängige Bestandsaufnahme / Deutsches Arthrose Forum   /   Info
Startseite   >   Infos   >   Begriffserklärungen   >   Mondbein-Nekrose

Mondbein-Nekrose      
Lunatummalazie

Bei der Lunatummalazie handelt es sich um das Absterben (Nekrose) des Mondbeines - siehe Darstellung unten. Die Erkrankung hat mehrere Namen, so auch Kienböck-Krankheit, Morbus Kienböck, Mondbein-Nekrose und Mondbeintod. Symptome sind auf Druck schmerzhafte Schwellung und Funktionsbehinderung im Bereich des Handgelenks.
Die Bedeutung des Mondbeins für die Funktion der Hand liegt darin, dass es die auf die Hand wirkendenden Kräfte über das Handgelenk auf beide Unterarmknochen, also sowohl Elle als auch Speiche - überträgt. Die Handwurzel besteht aus folgenden Handwurzelknochen :
  • Kahnbein (Os naviculare)
  • Mondbein ( Os lunatum)
  • Dreieckbein (Os triquetrum)
  • Erbsenbein (Os pisiforme)
  • Vieleckbein groß (Os trapezium)
  • Vieleckbein klein (Os trapezoideum)
  • Kopfbein (Os capitatum)
  • Hackenbein (Os Hamatum)
Das Mondbein ist in der Darstellung als Lunate bezeichnet. Hinweis : Der Begriff Lunatummalazie ist sinnverwandt mit Mondbein-Nekrose, Kienböck-Krankheit, Morbus Kienböck, Mondbein-Nekrose, Mondbeintod. Für weitere Recherchen siehe auch Hand , Nekrose .


Seite anmelden   Impressum  





Erfahrungsaustausch zur Arthrose         Version V038




eXTReMe Tracker